shopping-bag Einkaufstasche (0)
Artikel : 0
Zwischensumme : 0,00 
Zeige Einkaufstasche Zur Kasse

Sich im eigenen Körper rundum wohlfühlen

Ehrlich mit sich selber sein ist oft sehr schwer. Wie wichtig es ist ehrlich mit sich selber zu sein und welche Rolle dein Umfeld spielt erzähle ich dir im Blog.

Sich im eigenen Körper rundum wohlfühlen!

Hallo liebe Mehrwert Leser,

Schau auf die Straße, schau genau hin: 80% aller Frauen sind zu dick. (Ein bisschen rüpelhaft, aber leider die Wahrheit.) 20-Jährige mit 80-90kg sind ein normales Straßenbild. Die Fettzellen sind gut genährt. Sind wir doch mal ehrlich, ist das schön? Meint ihr die Mädels wären glücklich und zufrieden?

Dazu erzähle ich dir eine kleine Geschichte aus meinem Geschäft.

Jutta machte bei mir einen Termin mit dem Satz „Ich muss abnehmen, mein Mann sagt ich sei zu dick“. Bei der Ankunft in meinem Geschäft erzählte sie mir zunächst, sie sei rundherum zufrieden, ihr ginge es gut, sie sei gesund und ihr Gewicht würde ihr auch nicht zu schaffen machen. Auf der Waage zeigte sie 90kg bei 1,70m Größe und meinte, dass sie nach der Schwangerschaft noch nicht so richtig abgenommen hätte. Später erfuhr ich, dass ihr Kind schon drei Jahre alt war und nicht wie von mir angenommen ein paar Monate. Wir starteten auf Wunsch ihres Mannes ein Abnehmprogramm. Ich merkte schnell, dass ihr das Programm unheimlich guttat. Sie zeigte viel Disziplin, machte bei allem mit und hielt sich akribisch an den Plan.

Nachdem wir stolze 12kg in 10 Wochen abgenommen hatten kam sie mit einem 500€ Schein von ihrem Mann und ich kleidete sie neu ein. Das erste Mal seit Jahren trug sie einen schönen engen Rock mit einem figurbetonten Rollkrangenpullover und als sie sich im Spiegel betrachtete kullerten ein paar Tränchen ihr die Wangen runter. Sie umarmte mich derart schluchzend und sagte „Danke, danke, Danke“.  Es sprudelte nur so aus ihr heraus, wie unglücklich sie über ihr Gewicht gewesen ist, wie unansehnlich sie ihre Plauze fand, wie unansehnlich ihr Mann sie gefunden haben muss, wie sehr sie sich immer geschämt hat, sich abends auszuziehen und wie sehr sie sich vor ihrem Mann geschämt hat, wenn er sie mal nackt gesehen hat. Unabhängig von den ganzen körperlichen Beschwerden die sie hatte, wie morgens nicht aus dem Bett zu kommen, sich schlecht bücken zu können um die Schuhe zu zu machen, konnte ihr Kind schlecht hochheben, weil ihr die Gelenke und der Rücken weh taten und ihr gesundheitliches Befinden war auf einer Skala von 1-10 (1 super und 10 schlecht) bei 14 als sie zu sich selbst ehrlich war.

Tief im inneren können wir uns immer nur selber belügen. Super glücklich kaufte Jutta noch einen schönen schmalen Mantel, vorher trug sie Walla-Walla-Säcke. Total happy umarmte sie mich zum Abschluss und fuhr nach Hause. Es sollte nicht lange dauern und sie besuchte mich mit ihrem Mann im Schlepptau, der einen überdimensionalen Blumenstrauß bei sich hatte. Er sagte mir, dass seine Frau noch nie so gut ausgesehen hätte, dass er sie jeden Tag mit gesundem Essen unterstützt und dass sie ein völlig neues Eheleben hätten. Dabei drückte er mir diesen riesigen, wunderschönen Blumenstrauß in die Hände und ich war zu Tränen gerührt.

Jutta hatte viel mehr Selbstbewusstsein, mehr Selbstwertgefühl, war und lebte gesünder, war fitter und sprühte vor Energie.

Immer wenn ich die beiden in der Stadt traf, liefen sie immer gleich voller Freude und Glück auf mich zu und umarmten mich. Aber auch abnehmen hat einen fiesen Beigeschmack, nämlich die Bewohner dich herum. Fiese Kommentare wie:

  • Ich mein du hättest schon wieder zugenommen!
  • Bist du immer noch auf deinem Abnehmtrip?
  • Guck mal, ich habe Sahnetorte gebacken und wollte dir was rüberbringen!
  • Habt ihr Lust rüberzukommen auf Frikadellen, Kartoffelsalat und ein Bier?

Manche Freunde und Bekannte Bewohner können einem auch jeden Spaß verderben, aber Gott sei Dank blieb Jutta standhaft!

Neid, Eifersucht und Missgunst ist eine der größten und meist verbreiteten Krankheiten in Deutschland. Und ihr habt sie alle um euch herum die Neider, die Miesmacher, die Miesepeter, die Nörgler, die Jammererer, eben die Bewohner!

Mein Tipp: Halte dich fern von diesen Menschen und schmeiß sie aus deinem Leben. Sie machen dich sonst krank, depressiv und unglücklich!

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenns dem Nachbarn nicht gefällt.

Wie du die Bewohner aus deinem Leben verbannst, erfährst du in meinem Coaching! Melde dich jetzt schon an!

Denn es ist Zeit etwas zu ändern und ich verspreche dir, dass es sich für dich richtig lohnt.

Deine Mehrwert Trainerin,

Walburga

Antwort hinterlassen


Jetzt zu den Mehrwert News anmelden!